Springe zum Inhalt

Am Samstag, 14. Dezember 2019, 17.30 Uhr, luden Pfarrerin Silke Dohrmann und Kirchenmusikerin Karin Fend mit der Crossover-Band in die evangelischen Kirche Diepoldsau zum Singgottesdienst «Träume» ein.

«I have a dream», sagte Martin Luther King 1963: Ich träume von einer besseren Welt! Träume gehören zur Adventszeit wie Kerzen und prophetische Texte. Lieder und Musikstücke und Texte aus unterschiedlichen Zeiten und Stilrichtungen werden beim Crossover-Gottesdienst lustvoll verbunden, in Beziehung miteinander gesetzt, dass jedes zum Leuchten kommt, eben «crossover». (Vorschautext von Pfarrerin Silke Dohrmann)

Träume von einer besseren Welt. Träume, persönliche Ziele zu erreichen. Und Gott, der uns hilft, diese Träume zu verwirklichen. Mit kurzen, inspirierenden Texten steckte Pfarrerin Silke Dohrmann dieses vielschichtige Thema ab. Als reizvollen Kontrast bot die Crossover-Band unter der Leitung von Karin Fend Instrumentals und Songs, unter anderem Ohrwürmer wie «I had a dream» von Abba und «Ich war noch niemals in Paris» von Udo Jürgens. Als besondere Perle erwies sich eine Eigenkomposition des Gitarristen Thomas Ruez. Die Gastmusiker Beni Krause (Bass), Philipp Keller (E-Gitarre) und die Sopranistin Nina Laubenthal bereicherten das musikalische Programm. Bei vielen Liedern konnten sich die Gottesdienstbesucher einbringen, und sie spendeten am Schluss des Gottesdienstes allen Mitwirkenden begeisterten Applaus. Anschliessend traf man sich beim Apéro im Kirchgemeindehaus, der einmal mehr liebevoll von Bärbel Kuster und ihrem Team hergerichtet wurde.

Crossover-Band (I had a Dream von Abba)
Kindertrio (Ich war noch niemals in Paris von Udo Jürgens)
Nina Laubenthal, Sopran solo